#kljbathome Segel setzen Tag 22 Lasst es blühen!

Jetzt ist die richtige Zeit zu Pflanzen: Der Frühlingt kommt und überall sprießt und blüht es!
Mach es dir doch dieses Jahr zu Hause mal richtig schön!

Klar, das Pflanzen von “normalen Blumen” macht es daheim farbenfroher und gemütlicher.

Aber wie wäre es mit ein paar Gemüse- oder Obstpflanzen: diese sehen schön aus und gleichzeitig bekommst du so biologisch angebautes und ohne Pestizide gewachsene Produkte. Klar, jetzt könntest du einfach Kartoffeln, Tomaten oder Gurken anbauen, falls ihr das zu Hause nicht sowieso schon macht.

Wie wärs also mit exotischen Pflanzen?

 

Inkagurke

Die Inkagurke ist eine schöne Kletterpflanze. MIt vielen Früchten. Diese schmecken so ähnlich wie eine gewöhnliche Gurke.

Cyclanthera pedata z02.JPG

Andenbeere oder Ananaskirsche

Die Andenbeere sieht so ähnlich wie eine Physalis aus, schmeckt aber tatsächlich ein bisschen nach Ananas.

Physalis Nahaufnahme.JPG

Chili-Pflanze

Wie wärs mit selbstgezogenen Chillis aus dem eigenen Garten? Die könnt ihr anschließend auch trocknen und als selbstgemachtes Geschenk verschenken!

Seedbomb

Wollt ihr der Umwelt was gutes tun? Dann bastelt doch Seedbombs und verteilt diese anschließend in der Natur.

Dies steigert das Nahrungsangebot für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten, die für die Kreisläufe der Natur und damit für unser aller Leben eine wichtige Funktion erfüllen. Außerdem könnt ihr damit triste Plätze in eurem Ort verschönern.

Material

  • Samen
  • Tonpulver
  • Erde
  • große Schüssel
  • Rührlöffel
  • Wasser
  • Unterlage zum Trocknen der Seedbombs (z.B. Eierkarton oder Küchentücher)

Mischverhältnis

Faustformel für ca. 6 Seedbombs: 1 Teelöffel Samen, 4-5 Esslöffel Erde, 4-5 Esslöffel Tonerde

Dazu gebt ihr jetzt so lange Wasser bis eine geschmeidige, aber feste Masse entsteht. Dann formt ihr walnussgroße Kugeln und gebt sie auf eure Trocken-Unterlage.

Bevor ihr sie verteilt solltet ihr die Kugeln nun einige Tage trocknen lassen.
Achtet bei den Samen darauf, dass ihre sie in eine für sie passende Umgebung pflanzt. (Schattiger/sonniger Standort, Bodenbeschaffenheit usw.)

Los gehts!

Wenn die Bomben getrocknet sind geht es endlich ans Pflanzen! Dabei reicht es in der Regel die Seedbombs abzulegen, wenn ihr den Ort nicht so leicht erreichen könnt, könnt ihr sie auch werfen.
Wenn ihr die Seedbombs im kühlen und dunklen Keller lagert, halten sie sich ca. 2 Jahre.

Kontakt