#kljbathome Segel setzen Tag 30 Auf uns kommt es an!

Wir sind die KLJB, wir gemeinsam sind die katholische Landjugendbewegung. Das ist in der heutigen Zeit aber gar nicht so einfach. Vieles was zur KLJB gehört gibt es aktuell nicht. Ob es die regelmäßigen Gruppenstunden sind, die Ausflüge die Feste. All das muss aktuell ausfallen.

Nun wollen wir uns aber darauf zurück besinnen warum wir Teil der KLJB sind – wir wollen innehalten und Gott danken, für die schönen Erlebnisse, die wir mit der KLJB schon sammeln durften und in Zukunft auch wieder sammeln wollen.

Setzt euch entspannt hin, schließt die Augen, und lasst eure Zeit bei der KLJB in eurem Kopf Revue passieren.

Geht mit euren Gedanken zurück zu den vergangenen Wochen und Monaten und vielleicht zu den letzten Jahren oder Jahrzehnten. Was habt ihr schon erlebt? Was hat so richtig Spaß gemacht? Was hat euch besonders gut gefallen? Gab es verrückte (KLJB-)Aktionen, besondere Begegnungen, neu gewonnene Freunde, emotionale Gefühle, noch nie da gewesene Dinge?
An welches Erlebnis denkt ihr heute noch zurück? Welche KLJB-Gefühle habt ihr in eurem Herzen? Welche Vielfalt habt ihr erlebt? Welche schönen Momente, tolle Erlebnisse und coole Situationen fallen euch ein, wenn ihr an das Erlebte in der KLJB zurückdenkt?
Merkt euch euer schönstes KLJB-Erlebnis oder euer schönstes Erlebnis vom Tag und öffnet dann eure Augen. Lasst euch von diesem Moment leiten, bis wir endlich wieder gemeinsam neue KLJB-Erlebnisse schaffen können!

Auf dich kommt es an…
Auf dich kommt es an,
du Schorsch und Sepp
und Fritz und Kathi
und Leni und Barbara.
Auf jeden von euch kommt es an!
Keiner von euch ist eine Null.
Wenn ihr also jeden Tag
im Glaubensbekenntnis zu Gott betet,
dann könnt ihr ruhig einmal in der Woche
ein Glaubensbekenntnis zu euch selber sprechen: dass du glaubst an Dich,
an Deine Würde, an Deine Talente,
an Deine einmalige unersetzlich Aufgabe,
die Dir Gott, der Vater, und Christus, Dein Bruder, gegeben hat.

Auf Dich kommt es an!
Auf Dich kommt es wirklich an!

Diese Rede von Emmeran Scharl stammt unverkennbar aus der Nachkriegszeit, der Gründungszeit der KLJB.
Die Worte sind voll von Aufbruchstimmung, Mut und Ansporn.
Bis heute ist der Zuspruch „Auf dich kommt es an!“ ein Leitgedanke in der KLJB.
Dies wird deutlich bei unseren Aktionen, den Gruppenstunden und den Zeltlagern, der Minibrotaktion und vielen anderen Dingen, die uns eben als Bewegung ausmachen.

Auf uns als KLJB kommt es an!
Auf dich kommt es an!
„Auf Dich kommt es wirklich an!“

KLJB-Gebet

KLJB – Katholisch
Guter Gott,
wir haben durch unser Engagement tolle Möglichkeiten uns in die Gemeinschaft der KLJB
und dadurch in die Gestaltung Deiner Kirche einzubringen.
Wir danken Dir für das Vertrauen in uns.
Es ist nicht immer einfach, Dich in der Welt,
in der Kirche, in der KLJB und in unserem eigenen Leben zu entdecken.
Wir wollen die Spuren Deines Wirkens suchen, entdecken und miteinander teilen.
Als Botschafter bemühen wir uns, dass unser Leben und Handeln von Dir erzählt.
Auf uns kommt es an! Begleite unsere Gemeinschaft.

KLJB – Land
Guter Gott,
wir wollen das Leben auf dem Land mitgestalten und den ländlichen Raum
für Jugendliche lebenswert erhalten und weiterentwickeln.
Wir wollen in Kontakt bleiben mit unseren Mitgliedern und darüber hinaus.
Wir bemühen uns, die Landschaft unseres Zusammenlebens
offen, sympathisch und wertschätzend zu gestalten.
Auf uns kommt es an! Schenke uns gute Ideen.

KLJB – Jugend
Guter Gott,
Leben und Zukunft hast du uns zugesagt.
Junge Menschen sind uns anvertraut.
Mit ihnen und für sie bleiben wir in Bewegung, nehmen Dinge nicht so hin wie sie sind.
Wir spinnen, träumen Ideen.
Wir entwickeln uns weiter.
Mit uns hat das Land eine Zukunft.
Auf uns kommt es an! Segne unsere Gegenwart und unsere Zukunft.

KLJB – Bewegung
Guter Gott,
wir versuchen nicht festzufahren und uns den Blick für Neues, Anderes zu bewahren.
Wir sehen es als unsere Aufgabe, Dinge anzustoßen und Veränderungen zuzulassen.
Unser Weg ist einer von vielen Wegen.
Wir wollen in Bewegung bleiben und dadurch andere Menschen motivieren,
weiter zu gehen und sich von dir bewegen zu lassen.
Auf uns kommt es an! Schenke uns Leben in Fülle.

Amen

 

Basierend auf einem Gottesdienst der Land.Jugend.Kirche

Video des Tages

 

 

Kontakt