Unser digitales Angebot für eure Ortsgruppe

Ihr wisst aktuell nicht was ihr mit eurer Ortsgruppe oder Kreisrunde unternehmen sollt?

Bucht doch eines unserer neuen Online-Angebote!

Ab 5 Teilnehmer*innen organisieren wir für euch eine Gruppenstunde, einen Workshop oder einen Gottesdienst.

Meldet euch einfach telefonisch, per Mail oder Instagram bei uns!

Gruppenstunden

Unser Angebot für eure Kindergruppe im Alter von 6 bis 14 Jahren.

Unsere Themenvorschläge:

  • Spiel und Spaß
  • Europa-Party: Eine verrückte Reise durch Europas Feste und Traditionen!
  • Brasillien
  • Ökologie & Nachhaltigkeit
  • Plastik
  • Kinderrechte
  • Farbenschlacht: Gemeinsam kreativ!
  • Do it Yourself

Gerne könnt ihr uns auch Themen vorschlagen und wir entwickeln für euch eine individuelle Gruppenstunde!

Workshops

Unser Angebot für Mitglieder ab 14 Jahren und Gruppenleiter*innen

Unsere Themenvorschläge:

  • Tipps & Tricks für die digitale Gruppenstunde
  • Gemeinsamer Koch-Abend
  • Hand-Lettering
  • Ökologie & Nachhaltigkeit: Herstellung von Bienenwachstüchern, Deocreme, Waschmittel oder Lippenpflege
  • Kräutergarten für die Fensterbank
  • Do-It-Yourself
  • Wein-/Bier-Probe

Gerne könnt ihr uns auch weitere Themen vorschlagen, dann entwerfen wir euch einen Workshop nach euren individuellen Vorstellungen!

Gottesdienste

Unser Angebot für alle Gruppen, die auch bei Gottesdiensten neue Wege ausprobieren wollen

  • gemeinsam glauben
  • Sorgen vor Gott bringen
  • sich gegenseitig Mut machen
  • mit Jesus unterwegs sein

Wenn wir Gemeinschaft erleben und miteinander verbunden sind, dann entsteht das einzigartige KLJB-Feeling. Besonders in kreativen und bunten Gottesdiensten wird das normalerweise spürbar. Online ist das natürlich schwierig, aber es ist nicht unmöglich. Wenn ihr also Sehnsucht nach spirituellen Impulsen habt und ihr euch als Gruppe mit eurem Glauben auseinander setzen wollt, dann sind wir gerne für euch da.

Im Online-Gottesdienst geht es darum, was euch gerade beschäftigt und wichtig ist. Wir unterstützen und begleiten euch bei der Vorbereitung und Durchführung. Oder wir bereiten einen Gottesdienst zu eurem Themenwunsch vor und feiern ihn dann zusammen mit euch.

KLJB Online Flyer

 

Am Samstag, den 27. März fand das Online-Tasting des AK ALL mit echten Produkten und digitaler Vernetzung statt.
Die Idee des Projektes war gemeinsam verschiedene biologisch angebaute beziehungsweise erzeugte Lebensmittel zu verkosten und dabei interessante Hintergrundinformationen zu den einzelnen Produkten zu bekommen. Aufgrund der Corona-Situation fand das Treffen mit 18 Teilnehmer*innen online in einer Videokonferenz statt.
Im Vorfeld bekamen alle Teilnehmenden ein Paket mit sechs Bio-Leckereien zugeschickt, dabei konnten sie zwischen einer fleischhaltigen und einer vegetarischen Option auswählen. Im Paket befanden sich ein Apfel, eine Karotte, Schokolade, Cider und Eierlikör. In der vegetarischen Variante gab es zusätzlich einen Brotaufstrich, in der fleischhaltigen eine Rindersalami.
Benedikt Karg vom Naturlandhof Karg in Kronungen berichtete über die Herstellung der einzelnen Produkte und von deren Erzeugern. Die verkosteten Produkte bietet er auch alle in seinem Hofladen an.
Zwischendurch wurden natürlich auch alle Fragen der interessierten Teilnehmenden beantwortet.
Nach zweieinhhalb Stunden endete der informative und leckere Abend und es besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf!

 

Am 14. März 2021 fand die diesjährige Frühjahrs-Diözesanversammlung statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Richtlinien fand die Versammlung zum ersten Mal digital statt.

Die knapp 30 Teilnehmenden tauschten sich zunächst über ihre Erfahrungen mit Corona in der Jugendarbeit aus. Das Ergebnis war, dass es vor allem zu Beginn der Krise schwierig war passende Angebote zu entwickeln und durchzuführen. Mittlerweile gab es jedoch auch schon einige erfolgreiche Projekte wie ein monatlicher Online-Spielenachmittag und eine Weihnachtspost-Aktion.

Anschließend stellte auch die Diözesanebene ihre Neuigkeiten vor. Neben dem neusten der verschiedenen Arbeitskreisen wurde das Jahresprojekt „Seid laut! … denn wir haben eine Stimme.“ präsentiert. Dies soll im Superwahljahr den Mitgliedern die Themen Demokratie und Mitbestimmung näher bringen. Dazu werden jeden Monat verschiedene Aktionen stattfinden wie zum Beispiel ein Speed-Dating mit Politiker*innen oder ein Gespräch mit Burkard Hose zum Thema „Christ*in sein und Politik“. Außerdem wird ab Mai eine Gruppenstunde zu den Kinderrechten verfügbar sein.

Abgestimmt wurde dieses Mal über das Spendenprojekt der diesjährigen Minibrotaktion, bei der die Ortsgruppen an Erntedank Brote für einen guten Zweck verkaufen. Dieses Jahr soll das eingenommene Geld an das Krankenhausschiff Barco Hospital Papa Francisco im Bistum Obidos gespendet werden.

Um trotz des ungewohnten Rahmens Gemeinschaftsgefühl und Gemütlichkeit zu erzeugen, hatte der Arbeitskreis Land.Jugend.Kirche drei religiöse Impulse vorbereitet. Außerdem fand die traditionelle Kaffeepause digital statt. Dazu hatten die Teilnehmenden im Vorfeld ein Care-Paket erhalten, indem sie unter anderem einen Tassenkuchen, Tee & heiße Schokolade fanden.

Trotz der schwierigen Bedingungen war es eine erfolgreiche und produktive Versammlung, trotzdem hoffen alle Teilnehmenden, dass die nächste Diözesanversammlung wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Die diesjährige Frühjahrs-Diözesanversammlung wird am 14.03.2021 stattfinden. Aufgrund der aktuellen Situation, wird die DV dieses Jahr zum ersten Mal als Online-Veranstaltung stattfinden. Wir hoffen, dass trotz der Umstände viele von euch teilnehmen und freuen uns, euch alle mal wieder zu sehen!

Meldet euch rechtzeitig bis zum 03. März 2021 über das unten angefügte Formular oder per E-Mail an, damit ihr die Konferenzunterlagen und euer DV-Care-Paket rechtzeitig erhaltet!

Der Studienteil der Diözesanversammlung wird dieses Jahr am Vortag der DV, also am 13. März 2021, stattfinden. Für den Studienteil ist eine separate Anmeldung erforderlich!

Nähere Infos und das Anmeldeformular des Studienteils findet ihr unter: http://www.studienteil.kljb-wuerzburg.de

 

Der Studienteil der diesjährigen Frühjahrs-Diözesanversammlung wird einen Tag vor der DV, am Samstag den 13. März 2021 online stattfinden. Wir konnten Heiko Tammena, den Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung der KLJB Bayern, für eine Schulung zum Thema Öffentlichkeitsarbeit gewinnen.

Der Studienteil wird von 10:00 – 13:00 Uhr stattfinden. Ihr werdet dort erfahren wie man gute Pressemitteilung schreibt und es schafft diese auch in Zeitungen zu platzieren. Im zweiten Teil geht es dann noch darum wie man gute Pressefotos macht.

Der Studienteil ist kostenlos und steht allen KLJBler*innen offen, gebt der Termin also gerne auch an alle Mitglieder eurer Ortsgruppe weiter!

Den Link zur Videokonferenz erhaltet ihr nach der Anmeldung.

Wenn ihr Bilder von vergangenen Presseartikeln habt könnt ihr diese gerne zur Bewertung mitbringen.

Die Schulung könnt ihr übrigens als Aufbauschulung für eure Juleica nutzen!

Anmeldeschluss ist der 05. März 2021

Du möchtest bald eine Gruppe leiten und Dir fehlt noch das nötige Wissen?
Du hast vor bald als Betreuer*in auf ein Zeltlager zu fahren?
Du möchtest Dir ein paar Tage lang durch Spiele und verschiedene Methoden neue Ideen für
die Jugendarbeit holen und austauschen?
Du möchtest auch von den Vergünstigungen der Jugendleiter*innen-Card (JuLeiCa) profitieren?
Dann auf die Plätze, fertig, los… – mit uns wirst Du zum/zur Gruppenleiter*in.
In diesem Jahr bietet die Regionalstelle für Kirchliche Jugendarbeit Würzburg in Kooperation
mit der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Frühjahr wieder eine Gruppenleiter*innen-Schulung für Jugendliche, die sich
in der Jugendarbeit engagieren (wollen) an.
Bei dieser Schulung lernst Du Wichtiges über die Leitung einer Jugendgruppe und bekommst neue Ideen mit nach Hause.
Beginn
Sonntag, 28. März 2021 um 14.00 Uhr
Ende
Donnerstag, 01. April 2021 um 12.00 Uhr
Ort
KLJB-Haus Dipbach
Kirchplatz 8, 97241 Bergtheim
Wer kann teilnehmen
Jugendliche ab 15 Jahren, die in der Jugendarbeit aktiv sind oder bald eine Jugendgruppe leiten wollen.
Kosten
65 € (55 € für KLJB-Mitglieder). Die Anmeldung wird erst mit Überweisung des TN-Beitrags auf das angegebene Konto gültig. (12 € davon
werden als Verwaltungskosten berechnet)
Anmeldeschluss
Freitag, 26. Februar 2021. Schnell anmelden, da die Teilnehmer*innen-Zahl begrenzt ist!
Ansprechpersonen
Carolin Lutz, Bildungsreferentin KLJB Diözesanverband Würzbug
Peter Lanig, Jugendbildungsreferent der kja Regionalstelle Würzburg

Schulungsinhalte
– Wie leite ich eine Gruppenstunde?
– Was heißt Aufsichtspflicht genau?
– Was tun, wenn es Streit gibt?
– Wie gehe ich mit Außenseiter*innen um?
– Mit welchen neuen Spielen und kreativen
Ideen bleibt die Gruppenstunde spannend?
Bitte mitbringen
– Dreiteilige Bettwäsche (kein Schlafsack)
– Taschengeld für Getränke etc.
– Hausschuhe
– Schreibzeug
– Musikinstrumente
– Teilnahmebestätigung Erste-Hilfe-Kurs
Nur notwendig für die JuLeiCa, keine Voraussetzung für den Kurs
Infos
Berufstätige und Azubis können für die Schulung Sonderurlaub beantragen. Anträge gibt es bei
uns! Die Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise usw. erhältst Du nach Anmeldeschluss.
Veranstalter
Katholische Landjugendbewegung (KLJB) und
Kirchliche Jugendarbeit Regionalstelle Würzburg
Anmeldung unter
Diözese Würzburg, Regionalstelle Würzburg
Ottostraße 1, 97070 Würzburg
Tel.: 0931 386 63100
Fax: 0931 386 63209
E-Mail: info@kja-regio-wue.de
www.kja-regio-wue.de

Ausschreibung_fuer_Druck.pdf

Von 10. bis 11. Oktober 2020 fand am Volkersberg die diesjährige Herbst-DV statt.

Bei der Wahl zum ehrenamtlichen Diözesanvorstand wurde Manuel Rettner (20) aus Stammheim neu gewählt. Manuel war vorher bereits Ortsvorsitzender in seiner Ortsgruppe und Kreisrundenmitglieder im KLJB-Kreis Gerolzhofen. Er freut sich über seine Wahl und die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die jetzt auf ihn zukommen.

Zusammen mit Rebekka Hettrich (26) aus Essleben darf er nun für1 Jahr sein Amt ausführen.
Gemeinsam mit Diözesanlandjugendseelsorger Florian Meier bilden die zwei Ehrenamtlichen den Vorstand der KLJB im Diözesanverband Würzburg.

Bei der DV wurden viele Informationen der Kreisverbände, der Diözesanebene und der Arbeitskreise ausgetauscht. Es gibt vieles, worauf ihr euch freuen dürft: im nächsten Jahr wird eine Studienfahrt nach Nordosteuropa stattfinden und die AG Q-Dorf plant für alle Mitglieder Stammtische in der Trampolinhalle.

Das Thema des Studienteiles lautete #GoEAThical. Hierzu war Johannes Rudingsdorfer, Sprecher des KLJB-Bundesarbeitskreises Internationale Entwicklung, zu Gast. Die KLJB ist eine von 16 internationalen Partnerorganisationen, die an dem Projekt #goEAThical teilnimmt, dessen Ziel es ist vor allem europaweit junge Menschen für Themen der Nachhaltigkeit und des Klimawandels zu mobilisieren, sensibilisieren und zu begeistern. Ein zentrales Thema des Studienteils war das Mercosur-Freihandelsabkommen zwischen Lateinamerika und der europäischen Union. In den Blick genommen wurden dabei Themen wie Nachhaltige und faire Lieferketten und Lebensmittel, kritischer Konsum, Klimawandel, Migration und faire Arbeitsbediungen.

Ein weiterer großer Themenkomplex war das Präventions-Schutzkonzept der KLJB Würzburg, welches aktuell erstellt wird. René Pröstler (Büchold), der unter anderem für die Erstellung zuständig ist, stellte den aktuellen Stand des Konzeptes vor und holte sich Meinungen und Verbesserungsvorschläge ein. Das Schutzkonzept soll bis zur Frühjahrs-Diözesanversammlung fertig gestellt und dann dort verabschiedet werden.

Der Samstagabend war geprägt von der Verabschiedung von Regina Mack (Euerfeld) aus dem Diözesanvorstand.
Ein stimmungsvoller Gottesdienst des Arbeitskreises Land.Jugend.Kirche zum Thema „Perspektivenwechsel“ begeisterte die 50 Gäste der Verabschiedung.

Bei der Verabschiedungsfeier unternahmen die scheidende Vorsitzende und die Gäste eine fiktive Busreise durch Macks KLJB-Zeit, von den Anfängen als Gruppenkind in der Ortsgruppe Euerfeld bis zu ihren Erlebnissen auf Diözesan-, Landes- und Bundesebene.

 

Von 10. – 11. Oktober findet die diesjährige Herbst-Diözesanversammlung am Volkersberg statt.

Programmpunkte sind unter anderem ein Studienteil zum Thema GoEAThical und die Verabschiedung von Regina aus dem Diözesanvorstand.

Aufgrund der aktuellen Situation behalten wir uns vor die Versammlung unter Umständen abzusagen und zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Darüber werdet ihr aber natürlich rechtzeitig informiert.

Anmeldeschluss ist der 28. September 2020

120 Kinder und Jugendliche erleben ein vielfältiges Programm im und um das Kilianeum.
Zu Beginn der Sommerferien vom 27.7. bis zum 14.8. fand im Kilianeum – Haus der Jugend das
Ferienprogramm der Kirchlichen Jugendarbeit in Würzburg (kja) statt. Aufgrund der besonderen
Situation durch die Covid-19-Pandemie war bei vielen Eltern der Sommerurlaub bereits
aufgebraucht, Zeltlager und andere Ferienangebote konnten nicht oder nur eingeschränkt
stattfinden. Um die Eltern zu entlasten und den Kindern ein schönes Ferienerlebnis zu ermöglichen
hat die kja kurzfristig auf den Bedarf reagiert und die „Ferien im Kilianeum“ eingerichtet.
Im Rahmen des Hygienekonzepts gab es vier verschiedene Gruppen, die in unterschiedlichen
Räumen im Haus betreut wurden. So konnten 120 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14
Jahren am Ferienprogramm teilnehmen.
Die verschiedenen Einrichtungen und Stellen der kirchlichen Jugend(verbands)arbeit boten den
Kindern und Jugendlichen ein buntes, abwechslungsreiches und altersgemäßes Programm. Dazu
gehörten unter anderem die Möglichkeit Stockbrot zusammen mit der Deutschen Pfadfinderschaft
St. Georg (DPSG) zu backen, die Besichtigung eines Rettungswagens des Bayerischen Roten
Kreuzes mit der Regionalstelle Würzburg, Lavendeldruck mit der Diözesanen Fachstelle
Jugendarbeit und Schule, eine ehrenamtliche Teamerin der Katholische Studierende Jugend (KSJ)
hat auf Wunsch der Kinder spontan einen Thementeil zu Diskriminierung und Alltagsrassismus
gehalten. Die Diözesane Fachstelle Ministrant*innenarbeit hat eine Tour von Würzburger Kirchen
durchgeführt, die BDKJ-Fachstelle „weltwärts“ hat eine Olympiade mit Abstand durchgeführt. Die
Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) eine Kreativinsel angeboten und der offene Jugendtreff
„Café Dom@in“ Karaoke ermöglicht. Und die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) hat mit
einer selbst gebauten Farbschleuder kreative Kunstwerke erschaffen. Parkrallye, Escape-Game,
Actionbound, gemeinsames Eisessen, diverse Mal- und Bastelarbeit sowie ein Chaosspiel sind nur
ein paar der weiteren durchgeführten kreativen, sportlichen und abenteuerlichen Aktivitäten. Dies
alles war eingebettet in ein Schutz- und Hygienekonzept welches von der Diözesanen Fachstelle
für Präventionsarbeit entwickelt und begleitet wurde.
Daniela Englert (Koordination) „Wir können auf drei anstrengende und vor allem sehr schöne
Wochen mit strahlenden Gesichtern zurück blicken.“ Sebastian Volk (Jugendseelsorger) ergänzt:
„Uns war wichtig, immer auf das zu reagieren, was die Kinder und Jugendlichen gerne machen
wollten. Deswegen haben wir unser Programm immer wieder angepasst.“
Leon (10 Jahre): „Abstand war doof, aber ich hab trotzdem neue Freunde gefunden!“
Marie (9 Jahre): „Nächstes Jahr möchte ich wieder dabei sein“.
Unterstützt und gefördert wurde das Ferienprogramm vom Kreisjugendring Würzburg sowie vom
Hauswirtschaftsteam des Kilianeums, welches z.B. für die leckere Verpflegung während der Zeit
verantwortlich war.

Am 03. Juli 2020 fand in Würzburg die Frühjahrs-Diözesanversammlung (DV) der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Würzburg statt, welche aufgrund der Corona-Pandemie von März auf Juli verschoben werden musste.
Der wichtigste Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen zum Diözesanlandjugendseelsorger. Nach einjähriger Vakanz der Stelle stellte sich
Florian Meier aus Bergtheim zur Wahl. Er bewarb sich, weil er das klare Profil und die starken Themen der KLJB sehr schätzt.
Außerdem freue er sich auf die Vorbereitung und Durchführung vieler spannender Gottesdienste mit der Land.Jugend.Kirche.
Alle Beteiligten freuten sich über die einstimmige Wahl des 38-jährigen, der bisher in der Jugendseelsorge der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit
Schweinfurt tätig war und nun ab September mit vollem Einsatz die KLJB Würzburg unterstützen wird.
Bei der Diözesanversammlung wurden viele Informationen der Kreisverbände, der Diözesanebene und der Arbeitskreise ausgetauscht. Ein zentrales Thema
war, wie es den Delegierten und ihren Gruppen während der Corona-Zeit erging und wie sie weiterhin damit umgehen.
Es wurde von vielen innovativen Projekten wie die Unterstützung ältere Mitbürger durch einen Einkaufsservice oder die Vorbereitung eines virtuellen Zeltlagers
berichtet.
Es gibt vieles, worauf sich die Mitglieder in Zukunft freuen dürfen: für August oder September ist ein gemeinsamer Ausflug zum Stand-Up-Paddeling geplant und im Oktober findet der traditionelle Ausflug in die Trampolinhalle in Uffenheim statt.
Des Weiteren wurde der Haushaltsplan 2020 beschlossen.
Lange diskutiert wurde über einen Antrag für eine landwirtschaftliche Studienfahrt im Jahr 2021. Dieser wurde nach einigen Anpassungen angenommen. Die Fahrt soll nach Nordosteuropa führen und unter anderem Halt in Polen und im Baltikum machen.
Mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Jugendkirche des Kilianeums, bei dem der neue Diözesanlandjugendseelsorger nochmal herzlich begrüßt wurde,
endete die diesjährige Frühjahrs-Diözesanversammlung.